Mehrkammerprofile, also was für Profile?

Also. Wir hören oft: 4-Kammerprofile, 5-Kammerprofile, 8-Kammerprofile usw.  Was bedeutet das in der Praktik?  Wieviel Marketing befindet sich in den Kammern, wieviel Luft, und wieviel Wert für den Benutzer? Hier ein paar Tatsachen.

Gutes (Mehrkammer) Profil bildet die Grundlage

Das PVC-Profil bildet das Grund- und wichtigste Element der Fensterkonstruktion. Die Fensterprofile besitzen in seinem Inneren Luftkammer. Die Luftkammern im Profil entscheiden über den Wert und die Thermoisolierungs-Eigenschaften des PVC-Fensters. Sie entscheiden über seine Wärmedurchgangszahl. Zum Beispiel: für ein Fenster, das aus dem 4-Kammerprofil ausgeführt wurde, kann der Durchlässigkeitsfaktor Uw 1,8-2,0 W/m2K (betragen), und für ein Fenster, das aus dem 7-Kammerprofil hergestellt wurde kann der Durchlässigkeitsfaktor Uw 0,8-0,9 W/m2K betragen.

Aus diesem Vergleich ist zu sehen, dass der Mehrkammerbau von Fensterprofilen die Thermoisolierungs-Eigenschaften der Fenster verbessern.

Stahl

Je mehr Kammern, desto mehr Möglichkeiten für das Aufsetzen im Inneren des Profils von Stahlformstücken. Die Stahlformstücke determinieren endgültig die Steifigkeit des PVC-Fensters.  Es lohnt sich also die Anzahl und die Stärke der Stahlformstücken in den Fenstern der konkreten Hersteller zu beachten. Mit Rücksicht auf die Kosten des Stahls vermindert ein Teil der Produzenten die Stärke und die Menge des Stahls im Profil,  aus dem sie dann Fenster herstellen. Das besitzt seine Konsequenzen in der Steifigkeit, also und in der Haltbarkeit des Fensters im Laufe seiner Benutzung.

Przemysław Kasperski – Produktionsleiter


Unsere Marken

Haben Sie fragen? Sind Sie nicht sicher, wie Sie etwas bestellen?

Rufen Sie uns an: 06105/3089486